Professionelle Exzellenz: Beratung, Coaching und Organisationsentwicklung

Was Sie schon immer wissen wollten!

Studium der Philosophie mit Schwerpunkt Wirtschaftsethik an der Humboldt Universität zu Berlin. Damit verbunden konzentrierte ich mich auf intersubjektive und interkulturelle Kommunikation. Mein Hauptaugenmerk galt dabei dem Homo Oeconomicus in seiner Auswirkung auf das praktische Alltagsgeschehen des wirtschaftlich handelnden Individuums.

Mein Fokus liegt unter anderem darin, den Einfluss der Unternehmensethik auf die Handlungsweisen der Führungskräfte und der kulturellen Aktivitäten im Unternehmen zu beleuchten.

Meine Führungserfahrung sammelte ich in national und international ausgerichteten Unternehmen und begleitete unter anderem den US-Telekommunikationsanbieter MCI Telecommunications Inc. knapp 3 Jahre in seiner Marktkommunikation und der Gewinnung neuer Zielgruppen.

 

Mein persönlicher Blog

Hauptsächlich beschäftigte ich mich mit der Kommunikation zwischen Menschen, sei es privat oder beruflich. In meinem  Blog  zur FuelBox schreibe ich über das Miteinander in Beziehungen und die Auswirkungen großartiger Gespräche.

Was ist Transaktionsanalyse?

Die Transaktionsanalyse ist eine Persönlichkeits- und Interaktionstheorie sowie ein analytisches Instrument für die Entwicklung von Organisationsstrukturen.

Da der Ursprung auf der tiefenpsychologisch orientierten Therapieschule des Eric Berne liegt, sind Transaktionsanalytiker in der Lage, individuelle sowie intersubjektive Entwicklungen und Interaktionsprozesse differenziert zu betrachten und zu erklären. 

Hierbei steht die  individuelle Betrachtung, Beschreibung und Analyse des eigenen Erlebens und Verhaltens durch nach innen gerichtete Beobachtung gleichberechtigt neben der Analyse von Interaktionsstrukturen.

Daraus können handlungsleitende Strategien entwickelt werden, die zur Strukturverbesserung in sozialen Systemen, zu vermehrter Kooperationsbereitschaft und Konfliktfähigkeit von Individuen, Gruppen, Teams und Organisationen führen.

Die Transaktionsanalyse unterstützt die Bearbeitung vergangener Erlebnisse und die Aktivierung noch verborgener Resourcen, so dass der Einzelne sich in der aktuellen Situation angemessen verhalten und eigenständig denken und fühlen kann.


Die professionelle Beziehung

Die Beziehung zwischen Ihnen als Klientin/Klient und mir als angehendem Transaktionsanalytiker ist immer eine professionelle Beziehung, die geprägt ist von gegenseitigem Respekt, Schutz, Wertschätzung, Verantwortlichkeit und Verbindlichkeit.

In meiner ethischen beruflichen Ausrichtung trage ich dabei in besonderem Maße Verantwortung für die Gestaltung der Beziehung und vermeide jede Art von Mißbrauch des Vertrauens- und Abhängigkeitsverhältnisses.

 

Daher gelten für mich folgende Grundsätze:

  • alle Anwendungen der Transaktionsanalyse erfolgen unter vertraglichen Vereinbarungen
  • mein vorrangiges Ziel ist, die Würde des Menschen, seine Gesundheit, Selbstbestimmtheit und Sicherheit zu achten und zu fördern
  • finanzielle, sexuelle, persönliche oder fachliche Grenzverletzungen verstoßen gegen die Prinzipien der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA)

Mein Menschenbild

Als Mitglied der deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA) habe ich mich den Ethikrichtlinien und den Ausbildungsstandards der DGTA verpflichtet. Gleichzeitig orientiere ich mich als Berater, Coach und Organisationsentwickler an der Eigenverantwortlichkeit und der Autonomie jedes Menschen und unterstütze Individuen als auch komplexe Systeme in Ihrer Entwicklung.

 Dabei kann folgenden Fragen nachgegangen werden:

  • Wer bin ich?
  • Wo stehe ich zurzeit?
  • Werde ich meiner beruflichen Rolle gerecht?
  • Wie beeinflussen meine Muster aus der Vergangenheit mein aktuelles Denken, Fühlen und Verhalten?
  • Was ist mein Weg?
  • Wie möchte ich mein Verhalten und meine Beziehungsmuster verändern?

Branchenmix

Positions- und bereichsübergreifende Begleitung marktführender Unternehmen in folgenden Wirtschaftszweigen:

  • Automotive und Aviation
  • Bauindustrie
  • Chemicals
  • Consumer Goods
  • Life Science
  • Maschinenbau
  • Medical Devices
  • Optical Components
  • Pharmaceuticals
  • Plant Engineering
  • Polymertechnologie
  • Professional Service
  • Public Sector
  • Retail
  • T.I.M.E.S.