Professionelle Exzellenz: Beratung, Coaching und Organisationsentwicklung

Alles rund ums Thema der gezielten Interventionen

Frei nach dem Motto von Galilei »Man kann einen Menschen nichts lehren. Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden!« begleite ich Sie als Sparringspartner, Ideengeber oder neutraler Gesprächspartner. Dabei nutze ich Methoden aus dem gesamten Spektrum der Personal- und Führungskräfteentwicklung.

Was ist Coaching?

Qualifiziertes Coaching hilft, Ressourcen und Potenziale von Menschen zu erkennen und zu vitalisieren. Coaching ist damit eine ideale Unterstützung für Menschen, die für sich selbst in beruflichen Rollen und Tätigkeitsfeldern neue, weiterführende Perspektiven entdecken möchten.


Coaching ist dabei immer ein sehr persönlicher Prozess. Eine gute Vertrauensbasis zwischen Coach und Coachee sowie die Bereitschaft, sich auf einen individuellen Verlauf einzulassen, sind die wichtigsten Voraussetzungen, um für sich selbst neue Wege zu erschließen und dabei spannende Facetten der eigenen Persönlichkeit zu entdecken und zu fördern.


Individuelles Coaching oder das Coachen von Teams oder Gruppen sind eine lohnende Investition in die Mitarbeiter. Durch dieses Tool wird die Effizienz im Unternehmen gesteigert und dadurch das Unternehmensergebnis verbessert. Coaching fördert die Unternehmenskultur mit seinen gelebten Werten und verstärkt die Führungskompetenz innerhalb des Unternehmens.


Was macht einen guten Coach aus?

Ein guter Coach verfügt zusätzlich zu einer fundierten Coaching- Ausbildung über betriebswirtschaftliche Kenntnisse und eine hohe psychosoziale Kompetenz. Wesentlich für eine gute und nachhaltige Kooperation ist auch die Chemie zwischen dem Coachee und dem Coach.


Wann ist Coaching sinnvoll?

Coaching ist ziel- und lösungsorientiert. Es geht hauptsächlich um die Erarbeitung der gewollten Ziele und Lösungswege. Im Mittelpunkt steht die volle Entfaltung und Nutzung des eigenen Potenzials.
Der Coach unterstützt den Coachee mit Hilfe qualifizierter Methoden für sich neue Perspektiven und Handlungsalternativen zu entwickeln und damit die Lösung selbst zu finden.
Laut der International Coach Federation berichten Klienten über folgende Erfolge:

  • Erhöhte Selbsterkenntnis 68%
  • effektivere Zielsetzung 62%
  • Life Balance 61%
  • Stressreduktion 57%

Coaching ist dann sinnvoll, wenn es sich um mögliche Entwicklungsthemen, jedoch auch Herausforderungen oder Konflikte handelt, die eine Person zunächst in einem geschützten Raum und vertrauensvoller Atmosphäre reflektieren möchte.


Wie läuft ein Coaching ab?

Jedes Coaching braucht eine klare Zielsetzung, eine permanente Überprüfung der erreichten Meilensteine und eine lösungsorientierte Herangehensweise.
Coaching erfolgt in Form einer personen- und praxisorientierten Begleitung. Das Ergebnis orientiert sich an im Vorfeld genau festgelegten Prämissen und Faktoren. Ihre persönlichen Bedürfnisse stehen dabei immer im Mittelpunkt. Sämtliche Prozessinhalte werden entsprechend Ihrer persönlichen Entwicklungs- und Bedarfsstufe ausgerichtet und während des Coachingverlaufs kontinuierlich angepasst.


Woran erkenne ich ein erfolgreiches Coaching?

Diese kann sich auf unterschiedlichen Ebenen aufzeigen:

  • Im Verlauf des Coachings können Veränderungen beobachtet werden. Diese können sich auf den Umgang des Coachees mit seinen Mitarbeitern, Vorgesetzten und Kollegen, auf bestimmte Haltungen und Einstellungen, auf Arbeitsweisen und auf veränderte Zielvorstellungen beziehen.
  • Der Coachee ist mit dem Prozess zufrieden. Das bedeutet nicht, dass der Coach ihm nach dem Munde geredet hat und ihm lediglich seine Ansichten bestätigt hat. Der Coachee hat sich immer wieder hinterfragt und herausgefordert gefühlt - dieses jedoch auf eine stets respektvolle und wertschätzende Art und Weise. Der Coachee hat für sich wichtige Zusammenhänge erkannt, neue Einsichten gewonnen, alte Denk- und Handlungsmuster unterbrochen und Entscheidungen fällen können.
  • Am Ende des Prozesses herrscht mehr Klarheit und die nächsten sinnvollen Schritte können in Angriff genommen werden.

Coaching-Bereiche

Coaching umfasst die zwei Bereiche Business (berufliches) und  persönliches Coaching: Beide Bereiche sind jedoch eng miteinander verbunden. Wenn der persönliche Bereich gestört ist, also die Life Balance aus dem Gleichgewicht geraten ist, können Sie in Ihrer Führungsposition nicht Ihr volles Potenzial entfalten. Somit können Fragen aus dem persönlichen Coaching in den meisten Fällen ins berufliche Coaching miteinfließen.

Berufliches oder Business Coaching kann folgende Themen beinhalten:

  • Fragen und Konflikte zum Führungsverhalten
  • Visions- und Wertefindung
  • Vorbereitung auf neue berufliche Herausforderungen, Aufgaben und Positionen (z.B. Aufnahme einer Führungsposition)
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Burnout Symptomatik
  • Selbst-Bewusstsein und Authentizität (Charisma)
  • Selbstdarstellung
  • Erarbeiten individueller Karrierepläne
  • Führungsqualitäten
  • Optimierung sozialer Kompetenzen sowie Management- und Führungskompetenzen
  • Stressmanagement
  • Begleitung im indivuellen Umgang mit Change Prozessen, Umstrukturierungs- und Personalentwicklungsmaßnahmen

 

Persönliches Coaching wird mit folgenden Themen manchmal verbunden:

  • Selbst-Bewusstsein und Authentizität
  • Findung und Umsetzung der ureigenen Werte und Visionen
  • Lebenskrisen
  • Berufliche Neuorientierung
  • Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Menschen
  • Auflösen von Motivationsdefiziten und Leistungsblockaden
  • Erweiterung des persönlichen Handlungsrepertoires, der Denk- und Lösungsmuster

 


Für wen ist Coaching geeignet?

Coaching eignet sich vor allem für Führungskräfte und Entscheidungsträger. Jedoch werden auch andere Mitarbeiter des Unternehmens von dem Angebot profitieren, da sich die Verhaltensveränderungen des Coachees in seinem Umfeld bemerkbar machen werden. 

Handelt es sich um ein Coaching auf der Mitarbeiterebene kann ein additives Teamcoaching eine sinnvolle Möglichkeit bieten, Prozesse und Zusammenarbeit zu optimieren. Dabei kann der Coachee selbstbestimmt entscheiden, welche Aspekte im Rahmen des Teams beleuchtet werden sollen.

 

 


Welche Coachingansätze gibt es?

Diejenigen Ansätze, die am häufigsten in Coachings einfließen sind:

  • Systemische und Lösungsorientierte Ansätze fordern den ganzheitlichen Blick auf einen Menschen bzw. auf eine Situation und beziehen sich stets auch auf das berufliche (und auch private) Umfeld des Coachees, das heißt das System in das er eingebettet ist, wird mit in die Überlegungen einbezogen.
  • Systemisches Coaching (auch systemisch-konstruktivistisches Coaching) ist ein Coachee-orientierter Prozess zu Fragen im beruflichen Kontext mit dem Ziel der gemeinsamen Lösungsfindung. Hier wird Coaching als ressourcen- und lösungsorientierter Prozess gesehen: Der Coachee ist der Experte für seine Situation und Lösungen, der Coach ist Experte für den Weg zum Finden der Lösung.
  • NLP (Neuro-linguistische-Programmierung) geht davon aus, dass menschliches Verhalten durch innere Prozesse strukturiert wird. NLP geht davon aus, dass innere Prozesse dadurch gestört werden können, dass äußere Reize bestimmte Empfindungen auslösen, welche durch innere Bilder oder Gefühle überlagert sind.
  • Transaktionsanalyse (TA) hat als grundlegende Voraussetzung die Haltung: Ich bin okay - Du bist okay. Jeder Mensch kann bei entsprechender Förderung und Unterstützung selbst herausfinden, was für ihn/sie richtig ist, ohne dabei die Interessen und Rechte Anderer zu missachten. Das übergeordnete Ziel im transaktionsanalytischen Coaching ist die Förderung größtmöglicher Autonomie, das heißt, selbstbestimmt zu denken, zu handeln und zu fühlen (sozialverantwortliche Selbstverwirklichung)